Erfolgreiche Weihnachtsspendenaktion am GFS 2021

Die diesjährige, einwöchige Weihnachtsspendenaktion des Gymnasiums Fränkische Schweiz Ebermannstadt erzielte die staatliche Summe von 2122 Euro.

Den Großteil bildeten zahlreiche Geldspenden der Schulfamilie. Aber auch die Nikolausaktion der SMV und die Abgabe der gesammelten Pfandflaschen durch das Wahlfach "Helfende Hände" der Unterstufe erhöhten die Spendensumme, die am Ende durch das P-Seminar "Das GFS hilft" der Q12 aufgerundet wurde.

Stolz konnten der Schulleiter, OStD Siegfried Reck (1.v.l.), und die Fachleiterin Sozialkunde, OStRin Susanne Behlert (4.v.r.), jeweils einen Spendencheck in Höhe von 1200 Euro an die Vertreter der unterstützten Projekte geben. Die eine Hälfte des Geldes geht an den Verein "Lasst-uns-gehen" e.V. aus Heiligenstadt - vertreten von Herrn Heinz Sponsel (3.v.r.) und Frau Silvia Bärnreuther (2.v.r.) -, der mit der Spende bedürftigen Familien im Ahrtal, das im Sommer vom Hochwasser verwüstet wurde, hilft. Die andere Hälfte unterstützt die Weihnachtsaktion der Wohlfahrtsverbände der Region, mit der Familien aus dem Landkreis Forchheim das Weihnachtsfest verschönert wird. Stellvertretend übernahmen Frau Lisa Hoffmann (2.v.l.), Vorsitzende der Kreisarbeitsgemeinschaft, und Frau Christine Schmitt (3.v.l.), AWO Forchheim, den Spendencheck in Empfang.

S. Behlert