Übersicht über Projektveranstaltungen am GFS
 

Klimaaktionstag 2022

Ein erlebnisreicher Tag in der Natur erwartete die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Fränkische Schweiz am Freitag, den 25. März 2022. Mit Spaten, Hammer und Handschuhen trafen sich alle Helfer nach dem Unterricht am Busbahnhof in Ebermannstadt. Mit etwas Verspätung holte der Busfahrer die circa 40 freiwilligen Schülerinnen und Schüler ab, aber dank seines rasanten Fahrstils kamen alle Beteiligten noch rechtzeitig in Hundshaupten an. Oberhalb des Wildparks wurden die Helfer bereits erwartet. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Sparkassen-Vorstand Harald Reinsch, dem Forchheimer Landrat Dr. Hermann Ulm und dem zuständigen Forstdirektor Michael Kreppel wurden kleine Snacks in Form von Brezeln und Äpfeln, sowie Wasser und Apfelsaft verteilt. Anschließend wurde den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung des Waldes und der Zweck dieses Projekts nähergebracht. Zunächst ist der Wald Rohstofflieferant und Arbeitsplatz, Lebensraum für Tiere, aber auch Wasserspeicher und Erholungsort für Menschen. Allerdings wird das Klima in unserer Region für heimische Nadelbäume wie Fichten und Kiefern zu warm und trocken, weshalb in diesem Projekt Baumarten, die an unser zukünftiges Klima besser angepasst sind, gepflanzt werden. Die Auswahl fiel auf ungefähr 150 Setzlinge der in Norditalien heimischen Maronenbäume sowie Winterlinden. Gegen 15 Uhr waren alle Setzlinge in die Erde des landkreiseigenen Areals gebracht. Zufrieden und in der Hoffnung auf baldigen Regen verließen alle Beteiligten den Veranstaltungsort. Besonderer Dank gilt der Sparkasse Forchheim, die das Projekt finanziert hat, allen beteiligten Förstern, sowie Herrn Reck, dem Schulleiter des Gymnasiums Fränkische Schweiz, und Frau Ehm, die das Projekt für unsere Schule umgesetzt haben. In Zukunft sollen solche Aktionen im Landkreis ausgeweitet werden, um mehr Personen dazu motivieren zu können, etwas für unsere Umwelt und unser Klima zu tun. ...



Escape-Room

In einem Exit- oder Escape-Room bearbeiten mehrere Mitspieler zusammen eine Reihe von Rätseln mit dem Ziel, durch das Lösen eines Falles oder der Aufklärung eines Verbrechens einem (verschlossenen) Raum zu entkommen. Dabei stehen Zusammenarbeit und Kommunikation im Vordergrund, aber auch die Sinne jedes Einzelnen werden gefordert. Logisches Denken, Fantasie, Geschick und Ausdauer sind die Grundvoraussetzungen, die notwendig sind, um die Rätsel zu lösen. ...



Kindersoldaten

Mit dieser Botschaft werden Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Fränkische Schweiz Ebermannstadt am 11.02.2022 schon früh am Morgen beim Betreten der Aula empfangen. Ein bewaffneter Junge blickt die Kinder und Jugendlichen von einer Leinwand herab an. ...



Eichmann-Prozess

im Rahmen "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" Veranstaltungsort: Allerheiligen-Hofkirche in München ...



Vorfahrt für sicheres Fahren

Alljährlich veranstaltet das Aachener IZOP-Institut (Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren) das bundesweite Projekt "Vorfahrt für sicheres Fahren". Im vergangenen Schuljahr nahm die 9d des Gymnasiums Fränkische Schweiz unter der Leitung von Verkehrserzieher Tobias Beckenbach und ihrem Deutschlehrer Jörg Stahlmann daran teil. Die Schüler hatten die Aufgabe, eine Zeitungsseite zu einem Verkehrssicherheitsthema zu füllen. ...



Museums-AG am GFS

In den Faschingsferien haben zwölf fleißige GFS-Schüler mit Herrn Kraus vom Museum und Herrn Schneier die große Spielzeug-Ausstellung aufgebaut, die am 29.03.2017 eröffnet wird. Hier geht's zum Zeitungsartikel über den Aufbau: ...



Fränkische Schweiz

Das Spannende an unserem P-Seminar ist, dass man hier die Möglichkeit bekommt, sich mit Geografie auf regionaler Ebene zu befassen - und nicht, wie sonst in der Schule, eher auf internationaler oder nationaler. Das Regionale geht zu oft unter!" Diese Aussage des Schülers Florian Preller wird wohl das Herz eines jeden Heimatforschers höher schlagen lassen. Preller gehört zu den 14 Schülern des Gymnasiums Fränkische Schweiz in Ebermannstadt (Kreis Forchheim), die sich im sogenannten P-Seminar „Die Fränkische Schweiz im Wandel der Zeit" zusammengefunden haben. ...