"Was ist schön?"

war heuer das Motto des künstlerischen Wettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken. Je nach Altersstufe beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen mit persönlichen Paradiesvorstellungen, naturnaher Architektur, der Poesie banaler Alltagsgegenstände, Body-Positivity und anderen interessanten Fragestellungen.
Zu unserer großen Freude wurden dieses Jahr vier Schülerinnen und Schüler für ihre Werke ausgezeichnet. Moritz Reuß aus der Q11 bekam in der Altersstufe 10. - 12. Klasse den ersten Preis. In der Unterstufe belegte Milena Pickel vor Helena Kraus (beide 5a) und Sophia Zipfel (6c) den ersten Platz. Die Gewinner erhielten Urkunden und wertvolle Sachpreise.  

Von links: OStD Reck, Milena Pickel, Moritz Reuß, Sophia Zipfel, StRin Leininger (auf dem Bild fehlt Helena Kraus)

C. Leininger